Whale Watching, Monterey Bay, Kalifornien, California, Seehunde, Seelöwen

Whale Watching in Kalifornien

Endlich sind die Grauwale da! Nach mehreren Sichtungsberichten haben wir direkt Tickets für eine Whale Watching Bootstour in der Monterey Bay gekauft. Mit nur 1,5 Stunden Fahrtzeit nach Monterey ist es das perfekte Ausflugsziel.

Bei unserem letzten Besuch im Monterey Bay Aquarium haben wir bereits einiges über die Besonderheiten der Bucht erfahren. Die Temperaturen und der hohe Fischbestand sorgen ganzjährig für die Möglichkeit Seelöwen, Delphine und eben auch verschiedene Walarten (Orcas, Finwale, Buckelwale, Blauwale, etc.) zu sehen. Hier kommen vor allem die Grauwale sehr nah an die Küste. Vor der Küste ist ein Graben, der Monterey Canyon, eine untermeerische Schlucht, die über 150km in den Pazifik hinausführt und dabei eine Tiefe von etwa 3600m erreicht. Und Grauwale, im Gegensatz zu anderen Walarten, tauchen nicht besonders tief und machen laut der Biologin an Bord des Whale Watching Bootes Umwege um diese Tiefen und kommen daher relativ nah an die Küste. Man hätte die Wale auch mit dem Fernglas von Land aus beobachten können. Jedoch machte ich eine Dummheit und zählte nicht 1+1 zusammen…

1… Wir hatten blauen Himmel, kaum Wolken. Das Wetter sah traumhaft aus. Für eine Bootsfahrt hieß es dennoch warm einpacken. Aber ich dachte in meiner Naivität noch, das Meer müsse ja bei so schönem Wetter relativ ruhig sein.

…+1 Ich lese gerade täglich Berichte, dass die Wellen in der Half Moon Bay endlich zu den berühmt berüchtigten Mavericks geworden sind. Sagt Euch nichts? Wir sprechen hier von Wellen mit ca. 15-20 Meter Höhe… Hier ein Video von einem Surfer, der erst letzte Woche von einem Maverick gespült wurde. Er brach sich dabei den Arm und die Schulter.

…= 2 Zusammen bedeutet das jedoch, dass wir zwar schönen strahlend blauen Himmel bei klirrender Kälte hatten und einen Wellengang…., dass mir schlecht wurde. Hätte ich diese Rechnung vorher richtig aufgestellt, wäre ich vermutlich gar nicht auf das Schiff gegangen. Ohne Festhalten ging gar nichts. Am Anfang ist so eine Bootstour ja immer so harmlos! Dann kommen die Wellen… Durch die Suche nach Walen fängt man an nach links und rechts zu laufen, dabei wird man durchgeschüttelt. Du schaust ständig nach vorne und hinten, links, rechts, während du vor Wellen den Horizont nicht mehr sehen kannst… Zum Glück brauchte ich das von der Crew gebrachte Tütchen nicht, im Gegensatz zu anderen. Mein heißer Tipp für einen Whale Watching Trip: auf der hinteren Seite des Schiffs bleiben. Am Bug spürt man einfach zu hart den Wellengang. Setz Dich hin! Du bist mit einer Profi-Tour unterwegs und die machen alles, damit Du Wale sehen kannst. Relax! Du wirst welche sehen!

Und ja, wir sahen Wale! Grauwale! Die von Seelöwen geärgert wurden! Wusstet Ihr, dass Seelöwe und Seehunde die Rüpel und Rabauken des Meeres sind?! Mehrfach sind sie auf Grauwale losgegangen, beißen sie in die Schwanzflosse, stupsen sie in die Flanken und machen sich regelrecht über die trägen Riesen lustig!

Gigantische Tiere! Zuerst sieht man den Blas, ein Luft-Wasser-Gemisch, dass ca. 4 Meter hoch in einer Wolke plötzlich über dem Meeresspiegel auftaucht. Kurz danach taucht der Wal auf. In einem herrlichen Bogen wölbt sich der bis zu 15 Meter lange Körper des Grauwals über der Wasseroberfläche. Manchmal spielen sie auch und drehen sich. Faszinierend! Um sie herum sieht man immer wieder Seehunde. Auf unserer Tour kamen wir mitten in ein Delfin-Rudel (Kapdelfine oder auch Langschnäuziger Gemeiner Delfin genannt) mit ca. 150 Tieren! Sie haben bereits gekalbt und jagen in großen Gruppen mit ihren Kälbern. Es ist wie im Kindergarten! Die Kälber immer nah an der Mutter, jagen sie in einem Pulk durch die Wellen und futtern sich satt. Dabei bleibt auch genug für die Pelikane und anderen Seevögel übrig. Teilweise sind diese so voll gefressen, dass sie es gar nicht mehr schaffen, in die Luft zu steigen! Toller Ausflug. Einer der besten Wochenendausflüge, die wir gemacht haben. Jedoch werde ich nie eine Boots-Tour mit mehr als 3 Stunden buchen. Mein Magen wird es mir danken.

 

Ein Gedanke zu “Whale Watching in Kalifornien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s