Wie konnte Trump nur gewinnen…

Viele meiner deutschen Freunde haben mich gestern angeschrieben und schockiert gefragt, "wie konnten die so einen wählen?!" Und auch mir ging es ähnlich, als ich Dienstagabend die reinkommenden Auszählungen sah und das Disaster sich vor meinen Augen entfaltete... Ich saß vor mehreren Nachrichtensendern gleichzeitig, rechnete hier, rechnete da... und irgendwann war die Gänsehaut so groß... … Wie konnte Trump nur gewinnen… weiterlesen

Boston, Massachusetts, Europa, europäisch, Bauweise, Baustil, Architektur, Sehenswürdigkeit, Sehenswertes, Sehenswürdigkeiten, Amerika

Boston – europäisches Flair in den USA

Mein persönliches Highlight, von dem ich jedoch rechtlich keine Fotos machen durfte und auch keine offiziellen Fotos "missbrauchen" und hier veröffentlichen darf, war das Mapparium. Ich habe sowas noch nicht gesehen und war völlig beeindruckt. Es gibt in Boston die Mutterkirche der Ersten Kirche Christi, Wissenschaftler - Wissenschaftler, die sich religiös zu einer Kirche zusammenschlossen. In ihrer angeschlossenen Bibliothek hat der Architekt Chester Lindsay Churchill einen begehbaren Globus aus Glas erschaffen. Man geht durch eine Türe auf eine gläserne Brücke und steht im Inneren des Globus, der die Weltkarte noch nach dem politischen Schema von 1932-1935 (Bauzeit) zeigt. Die Akustik ist durch den geschlossenen runden Raum einmalig. Das leiseste Flüstern am einen Ende der Brücke kann man am anderen Ende verstehen, als wenn es ins eigene Ohr geflüstert worden wäre.