Redwoods: Kaliforniens Mammut-Bäume

Nordkalifornien ist neben den wunderschönen Küstenstrichen auch für seine einzigartigen Wälder berühmt. Die Redwoods, auf Deutsch Riesen- oder Mammut-Bäume genannt, kommen nur in Nordkalifornien vor. Sie sind im Schnitt 600 Jahre alt , wobei der älteste Baum auf 2200 Jahre datiert wird. Die Küsten-Mammutbäume erreichen bis zu 110 Meter Höhe und 7 Meter Stammdurchmesser. Beeindruckend! Jedoch ehrlich gesagt „Peantus“, wenn man sie mit den „dicken Dingern“ im Sequioa-Nationalpark vergleicht. Diese sind zwar kleiner (ca. 80 Meter Höhe), aber haben dafür einen Umfang von über 30 Meter!

Diese Fotos entstanden im Muir Woods National Monument, einem Park ca. 15km nördlich von San Francisco. Ich habe versucht, immer mal wieder Menschen neben den Mammutbäumen zu fotografieren, damit man einen Vergleich der Dimensionen hat.

Der Park kostet pro Erwachsenen 10$ Eintritt, was es aber auch wirklich wert ist. Die Wege sind rollstuhlgerecht ausgebaut und die Beschilderung ist sehr aussagekräftig. Vieles habe ich erst vor Ort gelernt, wie zum Beispiel, dass die Redwoods immer in Familien wachsen. Sie bilden einen Kreis und entspringen alle dem selben Wurzelgeflecht. Stirbt einer in der Familie durch Blitzeinschlag oder eine Krankheit, so kann die Familie den Baum sterben lassen, aber gleichzeitig auch reproduzieren.

Als Ausflugsziel eignet sich der Muir Wood durch seine befestigten Wanderwege zu jeder Jahreszeit. Jedoch sollte man in der Hauptsaison wirklich sehr früh da sein, was ca. 8 Uhr bedeutet. Die Parkplätze sind extrem limitiert und der Besucherstrom ist groß. Wer keinen Parkplatz bekommt, muss ca. 8 Meilen (knapp 13km) vom Eingang entfernt parken. Der Muir Wood liegt in einer Talsenke, was heisst, der Weg zurück zum Auto kann ganz schön anstrengend werden. Daher würde ich wirklich empfehlen unter der Woche um max. 8:30 Uhr morgens vor Ort zu sein. Aber das frühe Aufstehen lohnt sich.

Mir persönlich hat der Muir Wood wahnsinnig gut gefallen. Man ist so unglaublich klein, wenn man durch diesen Wald wandert… und wenn man sich dann noch vorstellt, dass diese Bäume hier im Wald im Schnitt bereits 500-800 Jahre alt sind…  Der Älteste soll sogar bereits 1100 Jahre leben. Mich hat das doch sehr „geerdet“ und auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht. Was diese Bäume alles überlebt haben… und wir haben schon wegen Kleinigkeiten Kopfzerbrechen. In einem Land wie den USA, in dem alles noch historisch gesehen so jung ist, sind diese Mammutbäume eine willkommene Abwechslung. Sie rücken diese laute und bunte Welt noch einmal in eine zeitliche Perspektive, die alles sehr viel gelassener sieht. Entspannung ist fast schon garantiert! img_9883

3 Gedanken zu “Redwoods: Kaliforniens Mammut-Bäume

  1. Womolix schreibt:

    Etwas von der Erdung in diesem Wald, täte so manchem Werbe-blink-blink-glamour-retorten-girl oder -boy wirklich gut. Ein schöner und zum Nachdenken anregender Bericht. Danke und viele Grüße über den Teich…
    WoMolix war da…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s