Napa Valley, Wein, Weinprobe, Ausflug, Ausflugsziel, Wochenendtrip, Ausflugstipp, Geyser, Wein Tasting

Ein Besuch im Napa Valley

Mit die berühmteste Weinregion der Welt liegt vor unserer Haustüre und endlich haben wir einen Besuch geschafft. Das Napa Valley liegt ca. 80km nördlich von San Francisco und ist vor allem für seine Cabernet Sauvignon, Chardonnay und Zinfandel Weine weltberühmt. Hendrik und ich sind beide in einer Weingegend aufgewachsen, auch wenn wir nicht direkt Winzer in der Familie haben. Dennoch war es sofort sehr vertraut, Rebstöcke am Straßenrand zu sehen. Gerade im Herbst sind sie mit ihren Farben einfach wunderschön.

Napa Valley, Wein, Weinprobe, Ausflug, Ausflugsziel, Wochenendtrip, Ausflugstipp, Geyser, Wein Tasting

Herbstliche Töne in Kalifornien

Als erstes machten wir während unserem Wochenendtrip einen Ausflug zum „Old faithful Geyser“ in Calistoga, einem von drei Geyseren in den USA, der von der National Geographic Society den Titel „Faithful“ (=zuverlässig, vertrauenswürdig) verliehen bekam, da er regelmässig ausbricht. Laut Website eruptiert der Geyser alle 30-40 Minuten. Als wir jedoch da waren, sahen wir Eruptionen alle 10min. Leider hat es stark geregnet. Das Wasser schießt mit ca. 180°C aus dem Boden und ist ca. 10-25 Meter hoch. Es riecht ein wenig schwefelhaltig und Rauchschwaden begleiten das Spektakel. 

Napa Valley, Wein, Weinprobe, Ausflug, Ausflugsziel, Wochenendtrip, Ausflugstipp, Geyser, Wein Tasting, Old Faithful Geyser

Old Faithful Geyser in Calistoga, CA.

Wer in Kalifornien einen Ausflug machen will und gerne picknickt, dem empfehle ich den Old Faithful. Bei uns spielte einfach das Wetter nicht mit, aber die Anlage ist wirklich sehr hübsch und verspielt. Teilweise gibt es ganze überdachte Sofalandschaften. Für Kinder ist ein Streichelzoo angeschlossen und man kann ich auf dem Areal den ganzen Tag aufhalten, während man immer wieder dem Geyser zuschaut. Wir hatten leider mit dem Wetter Pech. Außerdem hatte ich eine Weinprobe gebucht, weswegen wir auch keine Zeit hatten, die hübsche Parkanlage zu genießen. Somit war für uns der Eintrittspreis mit 15$ pro Person einfach happig. Die nette Dame am Eingang legte uns zwar nahe, dass wir auch gerne nach der Weinprobe wiederkommen könnten – gerne auch mit einer Flasche Wein. Aber so spektakulär war das dann für uns bei Regen doch nicht…

Somit ging es ab zu unserer ersten Weinprobe im Napa Valley. Beringer war unser Ziel. Die Winzerei liegt direkt am Ortsausgang von St. Helena, einem wunderhübschen Städtchen im Napa Valley. Beringer gilt als die älteste durchgehend operierende Winzerei im Valley, während freundlicherweise die Beringer Mitarbeiter die Winzerei Charles Krug als älteste Winzerei anführen.

Nun wusste ich es nicht vorher, aber als unsere Tour „Taste of Beringer“ anfing, erfuhren wir, dass die Beringers Deutsche waren. Wenn man sich das Haupthaus, genannt Rhine House (Rhein Haus) anschaut, wird man direkt mit der alten Stein- und Fachwerkbauweise an Deutschland erinnert. Tatsächlich ist dieses Gebäude eines der wenigen, welches das große Erdbeben von San Francisco in 1906 überlebte. Es wurde 1884 erbaut und gilt somit als eines der ältesten Gebäude der San Francisco Bay Area.

Napa Valley, Wein, Weinprobe, Ausflug, Ausflugsziel, Wochenendtrip, Ausflugstipp, Geyser, Wein Tasting, Beringer, California

Rhine House

Nun erzählte der Tourguide, dass Beringer Weine keltern in Berlin gelernt hätte und angeblich von dem ewigen Riesling genug gehabt hätte, weswegen er in die Staaten kam. Als Deutscher weiß man, dass Berlin als Weinregion wahrlich kein Aushängeschild ist. Und sollte sich ein Amerikaner über Riesling in Deutschland lustig machen, erinnert ihn einfach an seinen Chardonnay… Beringer Weine sind in den USA übrigens an jeder Ecke, in jedem Drug Store, in jedem Supermarkt erhältlich. Es sind preisgünstige und leicht trinkbare Weine. Bei unserem Tasting war ich jedoch überrascht, da sich hinter Beringer noch weit mehr versteckt, als ich bis dato wusste. Wir bekam 4 exquisite Weine vorgesetzt, gepaart mit einem kulinarischen Häppchen aus der Küche, welches uns helfen sollte, die einzelnen Geschmackskomponenten herauszuschmecken. Tolle Idee! Weniger tolle Idee war jedoch bis zu diesem Moment noch nichts gegessen zu haben… Nicht, dass wir raue Mengen Alkohol zu trinken bekommen hätten (also nein, wirklich nicht. Keine Ironie an dieser Stelle). Jedoch haben wir so viele verschiedene Aromen erschnüffelt und gerochen, so dass mir zumindest der ganze Alkoholduft, den auch der beste Wein mit sich bringt, leicht auf den Magen schlug.

Danach sind wir erst einmal deftig essen gegangen. Wir waren bei Gott. Und danach war ich im Himmel. Wir sahen bereits auf der Fahrt nach St. Helena am Straßenrand diesen Imbiss, der sich rühmte, gute Burger zu haben. Die Schlange schien dies zu bekräftigen. Auf dem Rückweg hielten wir spontan an und reihten uns hinter die 26 Leute ein… Gott macht einfach die besten Burger! Wer hier vorbei kommt, bitte haltet an! Der Kimchi Burger war einmalig! Die Garlic Fries unfassbar gut. Und auch der Western Bacon Blue Ring mit Zwiebelring, Blue Cheese und Spiegelei war ein Gedicht. Wir stanken nicht zu knapp nach Knoblauch, aber das war der Besuch alle Mal wert!

Napa Valley, Wein, Weinprobe, Ausflug, Ausflugsziel, Wochenendtrip, Ausflugstipp, Geyser, Wein Tasting, Beringer, California, Gott's, Gott, Burger, Imbiss, Fast Food, beste Burger

Gott macht die besten Burger!

Nach diesem weiteren kulinarischen Hochgenuss mussten wir erste einmal im Hotel einchecken, ehe es weiter ging. Wir hatten es zum Glück zur nächsten Winzerei nicht weit. Die Laird Familie durfte uns begrüssen. Ihr Tasting Room ist umringt von Weinbergen und liegt leicht erhöht, so dass man einen schönen Blick über das Tal von der Terrasse aus hat. Hier hat uns vor allem der Sauvignon Blanc gefallen. Das lag eventuell auch am Preis (nur 20USD pro Flasche). In Deutschland kenne ich es so, dass man die Weine direkt beim Winzer kostengünstiger erhält. Wahrscheinlich ist das im Napa Valley auch so. Jedoch bekommt man, wie auch bei Beringer, direkt hochwertigere Weine verkostet, die dann recht preisintensiv sind. Der Sauvignon Blanc bei Laird beläuft sich (als nicht Club Mitglied) auf 20 USD pro Flasche. Deren Cabernet liegt bei 68 USD, Pinot Noir 55 USD… Bei Beringer legen wir noch einmal etwas drauf. Der Cabernet Sauvignon liegt bei 135 USD, Chardonnay zwischen 38-46 USD. Nach oben ist natürlich nie eine Grenze gesetzt.

Zum Abschluss gingen wir noch in ein brasilianisches Steakhouse, einer Churrascaria. Wer jemals in Napa ist und Hunger hat – das Galpao Gaucho hat so ziemlich das beste Churrasco, das wir seit sehr langer Zeit hatten. Es reihte sich für uns perfekt in einen Tag voller leckerer Getränke und Speisen ein.

Napa Valley, Wein, Weinprobe, Ausflug, Ausflugsziel, Wochenendtrip, Ausflugstipp, Geyser, Wein Tasting, Beringer, California, Laird Family

Laird Family Estate

Wir lernten an diesem Wochenende, es gibt in Kalifornien wirklich fantastische Weine, Rote wie Weiße. Alles in allem haben sich fast alle gelohnt. Vielleicht nicht immer preislich, aber geschmacklich. Die Preise sind leider wie fast immer in Kalifornien ebenfalls ziemlich fantastisch. Daher beschlossen wir während unserem Ausflug für uns im Napa Valley eher nicht auf Vorrat einzukaufen, jedoch die Bandbreite kennenzulernen und kulinarisch ein schönes Wochenende zu haben. Und das hatten wir. Wir kommen mit Sicherheit wieder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s