Rocket Launch, Raketen Abschuss, Florida, Satellite, Satellitenabschuss, Cape Canaveral, Kennedy Space Center, Ausflug, Ausflugsziel, Wochenendtrip, USA, Kurztrip, Reise

Rocket Launch – Abschuss einer Rakete

An der Space Coast in Florida kann man mit etwas Glück einen Raketenabschuss von Cape Canaveral aus mitverfolgen. 2013 besuchten wir bereits das Kennedy Space Center. Damals machten wir auch eine Bustour zum Launch Pad, von wo aus u.a. die Apollo-Raketen abgeschossen wurden. Man kann im Besucherzentrum des Kennedy Space Centers Launches live mitverfolgen. Heute handelte es sich jedoch um einen „classified Satellite“, der von der Air Force Base abgeschossen wurde. Man hat aber einen deutlich billigeren (nämlich kostenlosen) Blick vom Port Canaveral auf den Raketenabschuss der Atlas V mit dem Satelliten NROL-61. Wie viele andere Interessierte fuhren wir in den Hafen und stellten uns an den äußersten Zipfel.

Kurz musste ich an die Bilder von 1986 denken, als die Raumfähre Challenger live vor einem Millionenpublikum explodierte… Aber wie nicht anders zu erwarten ging alles gut. Zuerst sieht man die Triebwerke starten, die dann den Satelliten in die Höhe katapultierten. Das Geräusch, ein tiefes röhrendes Grollen, kam erst ca. 60 Sekunden später bei uns an. Ich bin bestimmt nicht der größte NASA-Kenner, geschweige denn ein Physik-Ass. Aber fasziniert hat es mich dennoch, was die Menschheit heutzutage alles bewerkstelligt.

Rocket Launch, Raketen Abschuss, Florida, Satellite, Satellitenabschuss, Cape Canaveral, Kennedy Space Center, Ausflug, Ausflugsziel, Wochenendtrip, USA, Kurztrip, Reise

Alles, das übrig bleibt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s