Rom – die ewige Stadt

Der große Vorteil an Großstädten: man kommt zu äußerst günstigen Preisen in andere Großstädte! Herrlich! Ein Wochenende in Rom? Kein Problem. Und das schönste an der Sache: es war warm! Es war regelrecht heiß, wenn man aus dem Berliner Grau in Grau kommt.

Far away 42 - RomDer Blick auf den Tiber, das Pantheon, Fontana di Trevi, die spanische Treppe, Piazza Navona, Monumento Vittorio Emanuele II (oder wie die Amerikaner sagen, Wedding Cake Building), und noch so viel mehr… Ehrlich gesagt, zwei Nächte reichen nicht aus. Aber für einen Kurztrip, um die Seele mit Wärme aufzuladen – jederzeit!

Monumento Vittorio Emanuele II

Monumento Vittorio Emanuele II

Far away 42 - RomFar away 42 - RomIch fand bei Fiona in Florence auch noch einige wirklich schöne Fotos. Gerade das Colosseum hat sie in tollem Licht erwischt.

Die Engel - vor der Engelsburg

Die Engel – vor der Engelsburg

Engelsburg von innen

Engelsburg von innen

Far away 42 - RomFar away 42 - RomGeschlafen haben wir im B&B Vatican, einer ehemaligen Privatwohnung mit jetzt 6 Zimmern. Ich fand es sehr angenehm, dass wir eher diesen privaten Charakter hatten. Dadurch bekam man einen guten Eindruck über die Lebensumstände. Die können dann auch schon mal so aussehen…

Da geht Dir nie das Kabel aus...

Da geht Dir nie das Kabel aus…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s