Ein heißer Ritt

Gran CanyonDie turbulenteste Strecke unserer Reise war der Flug über den Grand Canyon. Mit Autopilot eine äußerst ruckelige Erfahrung, weswegen wir diesen abschalteten. Hendrik  musste Schwerstarbeit zu leisten, während ich einen atemberaubenden Ausblick hatte.

Colorado RiverDie Farbgewalt dieser hohen zerklüfteten Felsen und der Colorado River, der sich durch diese unwirkliche Welt schlängelt, beeindruckten uns sehr.

Colorado River Gran Canyon
Die zerklüfteten Steinwände führen jedoch auch zu ordentlichen Luftverwirbelungen, die unser Flugzeug ordentlich durchschüttelten. Der Autopilot versucht dabei, die vorgegebene Höhe und Kurs sofort auszugleichen,

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Gran Canyonweswegen die Maschine sehr hart gesteuert wird. Ich war sehr froh, dass Hendrik sich lieber auf meine Fotokunst verließ und sich auf die Diamond konzentrierte, anstatt wie ich gebannt aus dem Fenster zu schauen.

Gran CanyonGran CanyonGran CanyonDiamondstar D40Dieser Flug war etwas ganz besonderes. Atemberaubender Ausblick und dennoch hat es uns auch gezeigt, welche Naturgewalten eine solche riesige Landfläche über Jahrtausende hinweg geformt und gestaltet hat.

Wir waren ziemlich erschöpft, als wir endlich landeten.

5 Gedanken zu “Ein heißer Ritt

  1. Simon schreibt:

    Wunderschöne Bilder von oben. Ich habe den Grand Canyon auch schon gesehen, aber aus der Vogelperspektive ist das ganze noch mal ein Stück imposanter.

    Darf ich fragen wie viel so ein Flug kostet?

    PS.

    Bei dir hat sich im ersten Absatz der Fehlerteufel eingeschlichen. Da steht „Gran Canyon“ 😉

    LG
    Simon

    Gefällt mir

    • hvolkmer schreibt:

      Hallo Simon,

      danke für den Kommentar und den Fehlerhinweis!

      Da wir bei der gesamten Reise selber geflogen sind kostete der Flug „nur“ die Chartergebühr für das Flugzeug. Den Piloten (also mich) mussten wir nicht bezahlen 😉

      Es werden allerdings einige Touren von Las Vegas, Grand Canyon Airport oder Page, AZ über den Grand Canyon angeboten. Was ich so gesehen habe waren Preise ab ca. 170$. Das kommt natürlich immer darauf an, ob man mit einer kleinen Cessna 172 (4 Insassen), mit einer größeren Cessna Caravan (bis zu 9 Passagiere) oder einem Hubschrauber unterwegs ist.

      Viele Grüße,
      Hendrik

      Gefällt mir

  2. Simon schreibt:

    Hallo Hendrik,

    das erklärt natürlich einiges. Ziemlich genial, wenn man einen Flugschein hat. So ein Flugschein wird vermutlich teurer sein als einmal für einen Flug zu zahlen, aber es gibt sicherlich nichts schöneres als zu fliegen.

    Darf ich noch fragen, welchen Flugschein man für so etwas braucht?

    Frohe Weihnachten!
    Simon

    Gefällt mir

    • hvolkmer schreibt:

      Hallo Simon,

      auf der Grand Canyon Strecke scheidet ein Ultraleicht-Flugzeug vermutlich aus, da man recht hoch fliegen muss. Man wird also mindestens einen PPL (Private Pilot Licence) brauchen. Den habe ich auch.

      Viele Grüße und Frohe Weihnachten,
      Hendrik

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s